St. Pankratius Odenthal
Aktuelles Die Kirche Gruppen Rückblicke Kirchenjahr Gästebuch Kontakt Links Download

Chorfahrt des Kinder- und Jugendchores nach Limburg 05. - 08. Mai 2016






Wunder gibt es immer wieder...

Chorfahrt des Kinder- und Jugendchores nach Limburg vom 05. bis 08. Mai 2016

Wer kennt ihn nicht, den Limburger Dom? Auf dem Domberg gelegen scheint er, wenn man über die A3 in Richtung Frankfurt an ihm vorbei fährt, zum Greifen nahe. Aber wer weiß schon, dass der Limburger Dom asymmetrisch ist? Wer erinnert sich, dass er einst den 1000-DM-Schein zierte? Allgemein bekannt ist, dass dieses schmucke Städtchen an der Lahn liegt. Aber wo entspringt die Lahn? Im Geschichtsunterricht haben wir gelernt, dass Handelsstraßen in alter Zeit sehr wichtig waren. Wer kann sich aber vorstellen, dass die alte Handelsstraße von Frankfurt nach Köln, die durch Limburg führte, dort an der schmalsten Stelle nur 130 cm breit war?

Es war nicht die "Perfekte Welle" (so der Titel eines unserer Lieder), sondern der ICE über die neue Hochge-schwindigkeitstrasse, der uns in diesem Jahr nach Limburg brachte. Die Jugendherberge, auf dem Guckucksberg über der Stadt, war unser Domizil für das Himmelfahrtswochenende, um miteinander zu singen, aber auch um Neues zu entdecken. Davon bot uns Limburg mit seiner Altstadt reichlich. Eine Rallye führte uns bei herrlichstem Sonnenschein zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten um und durch die Altstadt, vorbei an den Resten der alten Stadtmauer und der Obermühle, vorbei an der alten Lahnbrücke und dem Gotischen Haus, dem ältesten Haus Limburgs, hinauf zum Dom St.Georg. Ich habe schon oft vor dem Dom gestanden. Aber erst jetzt machte mich eine Chorsängerin darauf aufmerksam, dass das Eingangsportal gar nicht mittig zwischen den beiden Türmen liegt. Auch die Türme wiesen Unterschiede auf. Apropos: Wie viele Türme hat der Limburger Dom? Alle 7 auf einmal in den Blick zu bekommen, ist nicht einfach. Durch die schön geschmückte "Pforte der Barmherzigkeit", die übrigens auch am Kölner Dom zu finden ist, verließen wir den Dom.

Nach einem kurzen Blick in die bundesweit bekannt gewordene Bischofsresidenz ging es über die Große Domtreppe, Barfüßerstraße und Salzgasse wieder hinab in die kleinen Gassen der Altstadt, wo die Rallye mit einem Eis endete.

Ein Höhepunkt der diesjährigen Chorfahrt war die Kanutour von Villmar nach Limburg. Neben den 13 Lahn-Kilometern waren auch 2 Schleusen zu passieren, die in Handarbeit selbst zu bedienen waren.

Auch musikalisch wurde intensiv gearbeitet. Lieder wie "Earth Song", "Tears in heaven", "Perfekte Welle", "Rock my soul" und "Steal away" erweitern nun das Repertoire des Kinder- und Jugendchores.

Limburg und die Lahn waren einfach wunderbar. Und so konnten wir aus ganzem Herzen singen:

Wunder gibt es immer wieder, Heute oder morgen, können sie gescheh'n. Wunder gibt es immer wieder, Wenn sie dir begegnen, dann musst du sie auch seh'n!

Regionalkantor
Thomas Kladeck