St. Pankratius Odenthal
Aktuelles Die Kirche Gruppen Rückblicke Kirchenjahr Gästebuch Kontakt Links Download

Willkommen!


Liebe Pfarrangehörige, liebe Gäste!

In der Lesung aus dem Alten Testament an diesem Sonntag hören wir, wie Gott zu Samuel spricht: „Sieh nicht auf sein Aussehen und seine stattliche Gestalt, denn ich habe ihn verworfen; Gott sieht nämlich nicht auf das, worauf der Mensch sieht. Der Mensch sieht, was vor den Augen ist, der Herr aber sieht das Herz. (1 Sam 16,7)

Wie oft werden Menschen aufgrund äußerer Merkmale be- oder sogar verurteilt: Nicht nur, dass ein Mensch aufgrund seiner Hautfarbe mit einem Verhalten identifiziert wird: Da wird aus einem arabisch aussehenden Mensch gleich ein Terrorist, und ein afrikanisch aussehender Mensch wird als Frauenschänder abgestempelt. Wie oft sagen wir, dass ein Mensch böse oder sogar wertlos ist, weil mir sein Verhalten nicht passt?

In der Transaktionsanalyse gibt es den schönen Satz: „Du bist o.k., aber dein Verhalten ist nicht o.k.!“ Da greift Psychologie alte Themen der Bibel und unseres Glaubens auf und aktualisiert sie in unsere Zeit. Auch das ist kein Grund dies vordergründig zu verurteilen, sondern lädt ein den Blick zu öffnen für das, was dahinter steht...

Gott selbst weist Samuel – und uns – an, dass wir tiefer schauen: Nicht auf das Gesicht, sondern auf das Herz; nicht auf die Handlung, sondern auf den Grund der Handlung – auf das, was dahinter steht.

Manchmal hilft es einfach mit-einander zu reden...

Ich wünsche Ihnen/Euch den Mut tiefer zu schauen,

Ihr/Euer Pastoralreferent
Christoph Schmitz-Hübsch