St. Pankratius Odenthal
Aktuelles Die Kirche Gruppen Rückblicke Kirchenjahr Kontakt Links Download

Mitteilungen

Gottesdienstbesuch unter Beachtung der 3G-Regel!

3G-Nachweis bitte bereithalten – Genesenen- oder Impfnachweis oder Testnachweis (Achtung: es wird nur ein negativer Test mit Zertifikat akzeptiert!)

Es wird eine Sichtkontrolle am Eingang der Kirchen durchgeführt.
Für noch nicht schulpflichtige Kinder, sowie Schüler/innen gilt keine Nachweispflicht.

Bereiche für Personen ohne Nachweis stehen zur Verfügung.

Bei Hl. Messen mit Kommunionkindern gilt ausschließlich die 3G-Regel.

Während der gesamten Gottesdienste gilt Maskenpflicht.

Stationäre Impfstelle in Haus Altenberg

In der Jugendbildungsstätte Haus Altenberg bietet der Rheinisch-Bergische Kreis die Möglichkeit Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen zu erhalten. Die Impfstelle hat donnerstags bis samstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Interessierte können Termine über das Online-Tool des Kreises unter https://www.rbk-direkt.de/impfung-covid-19.aspx vereinbaren.

Das Angebot gilt für Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren. Notwendige Unterlagen für die Impfung sind der Personalausweis sowie der ausgefüllte und ausgedruckte Anamnesebogen, das Aufklärungsmerkblatt sowie gegebenenfalls das Bescheinigungsformular für Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren.

Die Unterlagen stehen auf der Website des Rheinisch-Bergischen Kreises zur
Verfügung: https://www.rbk-direkt.de/impfung-covid-19.aspx
Weitere Informationen unter www.odenthal.de

Offener Wandertreff

Der Offene Wandertreff trifft sich am Dienstag, 25.01., um 13.30 Uhr am Pfarrzentrum Odenthal.

Sternsingerergebnis

Die Sternsingeraktion in unserem Seelsorgebereich ergab 6.289,65-€.
Wir sagen allen SternsingerInnen und SpenderInnen ein herzliches Dankeschön!

Im Pastoral- und im Kontaktbüro gibt es weiterhin noch Segensaufkleber und die Möglichkeit zu spenden.

Gebetswoche

Gebetswoche für die Einheit der Christen

„Wir haben seinen Stern im Osten gesehen und sind gekommen, ihn anzubeten“ (Mt 2,2)

Der zentrale Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen wird am Sonntag, 23. Januar 2022, 15.30 Uhr, im Kölner Dom gefeiert. Der Livestream ist unter www.domradio.de abrufbar.

Am 30. Januar 2022, 18:30 Uhr feiern wir im Altenberger Dom eine Ökumenische Vesper. Die beiden Kirchengemeinden laden dazu herzlich ein!

„Wege im Advent“ – Informationen aus den Gesprächen an der Krippe

„Was passiert eigentlich, wenn unsere beiden Pfarreien zusammengelegt werden?“, „Wie heißt die neue, gemeinsam gegründete Pfarrei und wo ist die Pfarrkirche?“, „Finden weiterhin regelmäßig Gottesdienste statt und werden Arbeitsplätze eingespart?“ – diese und weitere Fragen wurden den Mitgliedern der Gremien und des Pastoralteams gestellt. „Der Vorteil einer Zusammenlegung ist für mich, mehr Zeit für die Seelsorge“, so Pfarrer Taxacher, „ein weiterer Aspekt ist die rechtliche Einheit der beiden Pfarreien auf dem Gebiet der Zivilgemeinde Odenthal. Diese gemeinsame Pfarrei kann dann nicht mehr auseinandergerissen werden“. „Alle Angestellten sind aktuell beim Kirchengemeindeverband (KGV) angestellt (in einer fusionierten Pfarrei entspricht dies dem gemeinsamen KV), Arbeitsplätze werden nicht gekürzt“ - so ein Mitglied des KGV. „Ja, auch Gottesdienste feiern wir weiterhin in jeder Kirche“, erklärt ein PGR-Mitglied und erläutert die Überlegungen zur Erstellung einer neuen Gottesdienstordnung seitens des PGR. „Der Altenberger Dom wird die Pfarrkirche werden, allerdings darf dies nicht das Pfarrleben und die Bedeutung von St. Pankratius als der ältesten Kirche Odenthals schmälern“ – dafür setzen sich Pfarrer Taxacher und das Pastoralteam ein. „Denn wie wir das Gemeindeleben lebendig gestalten, stimmen wir vor Ort ab. Im Namen der neuen Pfarrei werden beide Pfarrpatrone genannt, so ist also der Name „St. Mariä Himmelfahrt und St. Pankratius“ möglich“, erläutert Pastoralreferent Christoph Schmitz-Hübsch. Für Rückfragen stehen die Mitglieder der Gremien und das Pastoralteam gerne zur Verfügung. Melden Sie sich einfach, Ihre Meinung ist uns wichtig.

Firmung 2022

Am 25.05.2022 spendet Weihbischof Puff im Altenberger Dom für Jugendlichen unseres Seelsorgebereiches die Firmung.

In diesen Tagen werden alle Jugendlichen unserer Gemeinden, die zwischen dem 1.7.2005 und dem 31.8.2006 geboren sind, zu einem Informationsabend für einen Glaubenskurs eingeladen, der auf die Firmung Ende Mai 2022 vorbereiten wird.

Zwei Infoabende finden alternativ am Donnerstag, 20.01. in der Kirche St. Engelbert und am Freitag, 21.01. im Altenberger Dom statt. Beginn ist jeweils 20.00 Uhr.

Weitere Informationen zum Ablauf der Vorbereitung bei Kaplan Casel.
Wer als Katechet/in mitmachen möchte meldet sich bitte ebenfalls bei ihm.

Sing mit uns!

Der Odenthaler Kinder- und Jugendchor, Leitung Kantor Thomas Kladeck, probt ab sofort mittwochs im Pfarrzentrum, Dorfstr. 4, in Odenthal.

16-17 Uhr 1.-3. Schuljahr

17-18 Uhr 4.-7. Schuljahr

18-19 Uhr ab 8. Schuljahr

Kinder und Jugendliche, die gerne singen, sind herzlich eingeladen!

„Essen auf Räder“ – Mahlzeitendienst für Odenthal – Unterstützung gesucht!

Seit über 25 Jahren sind die ehrenamtlichen Köche und Fahrerinnen und Fahrer täglich für ältere Menschen in
Odenthal im Einsatz. Sie liefern zuverlässig warme Mahlzeiten an derzeit ca. 40 Tischgäste. Herzlichen Dank für
das langjährige Engagement!
Zurzeit suchen wir neue Fahrerinnen und Fahrer, die an einem Vormittag in der Woche mithelfen möchten oder
als Aushilfsfahrer zur Verfügung stehen.
Infos erteilen Frau Iris Fischer-Lui, Telefon: 02202 / 70 83 86 und Herr Raymund Ciolek, Telefon: 02202 / 78 97 8

Literaturseminar in Altenberg

Im Frühjahr 2022 veranstaltet das Kath. Bildungswerk im Rhein.-Berg.-Kreis wieder ein Literaturseminar in Altenberg. Gelesen wird der Roman „Herkunft“ des 1978 im ehem. Jugoslawien geborenen und nach der Flucht seit 1992 in Deutschland lebenden Schriftstellers Saša Stanišić. Der teilweise autobiographische Roman erzählt von seiner Familie, vom Weggehen und Ankommen, von Begegnungen und Spurensuchen. „Interessierte Damen sind herzlich eingeladen, mit uns zu lesen und zu diskutieren“, so die Leiterin des Seminars, Wiebke von Moock. Das Seminar findet mittwochs zwischen 9.30 und 11.45 Uhr im Pfarrheim Altenberg statt. Beginn: 23. Februar 2022, die weiteren Termine sind der 2., 9., 16., 23. und der 30. März 2022. Anmeldung bei Christa Imhorst, Tel. 02174/40979.

KÖB Odenthal im Pfarrzentrum

Die Bücherei ist geöffnet:

So 10 – 12 Uhr

Di 09 – 11 Uhr

und Do 16 – 18 Uhr

Es gilt die 2G-Regel für die persönliche Ausleihe. Darüber hinaus gibt es wieder die Rapunzelglocke und den
Wunschzettelanrufbeantworter.
Sie können auch die elektronische Onleihe nutzen: www.bibkat.de/koeb-odenthal oder www.libell-e.de


KLJB Altenberg - Ferienfreizeiten 2022 für Kinder und Jugendliche

Vom 03.-06. Juni findet das Pfingstlager (PfiLa) für Kinder von 8 bis 13 Jahren

statt. Im Juli ist das Kinderlager (KiLa) vom 23. Juli bis 06. August in der Nähe

von Regensburg für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren geplant.

Das Jugendlager (JuLa) ist vom 12.-26. Juli für Teilnehmer von 14 bis 17 Jahren mit dem Ziel Italien geplant.

Informationen und Anmeldung auf www.kljb-altenberg.de

Bei Fragen stehen die Mitglieder der KLJB über die Social-Media-Kanäle sowie per E-Mail (info@kljb-altenberg.de) zur Verfügung!

Odenthaler Seniorentreff

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie pausiert der Odenthaler Seniorentreff vorerst bis zum Neuen Jahr.

Intervention bei sexuellem Missbrauch im Erzbistum Köln

Die unten genannten externen Ansprechpersonen stehen möglicherweise von (sexuellem) Missbrauch betroffenen Personen oder Zeugen zur Verfügung:

Frau Petra Dropmann
Tel.: 01525/ 2 82 57 03
petra.dropmann@erzbistum-koeln.de

Herr Dr. Hans Werner Hein
Tel.: 01525/ 1 64 23 94
hans-werner.hein@erzbistum-koeln.de

Selbstverständlich steht Ihnen das gesamte Team der Stabsstelle Intervention auch für andere Anfragen oder Mitteilungen in diesem Zusammenhang zur Verfügung: (Tel.: 0221/ 16 42 1821, intervention@erzbistum-koeln.de).

Die unsere Pfarrgemeinden betreffende Pressenachricht des Erzbistums zu diesem Thema können Sie im Downloadbereich bei den Sonntagsnachrichten herunterladen.

Mit Ablauf der Aushangdauer am 01.12.2021 wurde der Aufruf aus den Schaukästen abgenommen.

Erlass "Traditionis custodes" von Papst Franziskus

Mit seinem Erlass "Traditionis custodes - Über den Gebrauch der "röm. Liturgie vor der Reform von 1970" legt Papst Franziskus den ordentlichen Messritus als "einzige Ausdrucksweise" des röm. Ritus fest. Die Hl. Messe im vormals "außerordentlichen Ritus" soll zudem nicht mehr in Pfarrkirchen stattfinden. In Absprache mit dem Erzbistum und den Verantwortlichen wird die Hl. Messe im "Ritus der römischen Liturgie vor der Reform von 1970" immer Freitags um 18 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kapelle in Klasmühle gefeiert.

Gottesdienste in TV, Internet und Radio

Fernsehen

  • k-tv (zu empfangen via Satellit und im Kabelnetz von Vodafone/unitymedia und NetCologne, über
    MagentaTV) Vormittags zu unregelmäßigen Zeiten 19.00 Uhr Hl. Messe
  • EWTN (Empfang via Satellit) 10.00 Uhr Hl. Messe aus dem Kölner Dom
  • Bibel.TV (Empfang via DVB-T2, via Satellit und via Kabelnetz) 10.00 Uhr Hl. Messe aus dem Kölner Dom

Internet

Radio

  • Domradio (Empfang via DAB+, via UKW in Köln auf 101,7 MHz, via Kabel) 10.00 Uhr Hl. Messe aus dem Kölner Dom
  • WDR5 10.00 Uhr Radio-Gottesdienst (Katholische Hl. Messe i.d.R. alle zwei Wochen)
  • Deutschlandfunk | Deutsche Welle 10.5 bis 11.00 Uhr Radio-Gottesdienst (Katholische Hl. Messe i.d.R. alle
    zwei Wochen.
  • Radio Horeb (Empfang deutschlandweit mit DAB+) 10.00 Uhr Hl. Messe

Hier finden Sie noch weitere Anregungen zum Gebet und zur Mitfeier der Gottesdienste oder bei Zusammen gut

Altenberg und Odenthal – eine Pfarrei und viele Möglichkeiten!

Liebe Angehörige der Pfarrgemeinden St. Pankratius und St. Mariä Himmelfahrt,

die angekündigten Informationsveranstaltungen zur zukünftigen Zusammenarbeit der beiden Pfarrgemeinden können in der geplanten Form nicht stattfinden. Durch die aktuelle Situation erreichen wir nur sehr wenige Gemeindemitglieder und können auch leider keine Pfarrversammlung einberufen, um mit Ihnen in einen direkten Austausch zu kommen.

Deshalb möchte ich Sie zumindest auf diesem Weg über einige Entwicklungen in unserem Seelsorgebereich Odenthal/Altenberg informieren. Falls möglich, würde ich Sie auch gerne nach Ostern zu einer Pfarrversammlung einladen.

Seit meiner Ernennung zum leitenden Pfarrer von St. Pankratius und St. Mariä Himmelfahrt haben sich die Gremien, das sind der Pfarrgemeinderat, die beiden Kirchenvorstände und der Kirchengemeindeverband, häufig getroffen und wichtige Themen besprochen. Erste Projekte und Maßnahmen konnten auf den Weg gebracht oder abgeschlossen werden: etwa die neue Lautsprecheranlage im Altenberger Dom, die Reparatur der Orgel in St. Pankratius, die Sanierungsmaßnahmen an verschiedenen Gebäuden (u.a. Kirche St. Engelbert, Jugendheim Blecher, Kapelle Klasmühle), Planung der Parkplatzsanierung an St. Michael, Renovierung der Türen am Pfarrhaus/Pfarrzentrum Odenthal, Innen- und Außenarbeiten in beiden KiTas; Planungsgespräche zum Umbau des Pfarrhauskomplexes in Altenberg und Entwicklung weiterer Konzepte.

Viele Themen wurden im Pfarrgemeinderat besprochen, wir konnten den Vorstand ergänzen und ein neues Mitglied nachberufen. Unser Klausurtag im Herbst konnte Corona-bedingt allerdings nicht wie geplant stattfinden. Die Erstellung einer neuen Gottesdienstordnung ist weiter im Blick, ebenso Überlegungen zur Gestaltung unserer Öffentlichkeitsarbeit.

Es gibt eine rege Zusammenarbeit in den Gremien und auch auf pastoraler Ebene im Seelsorgebereich: die Vorbereitung auf Erstkommunion und Firmung oder die Ministranten, die eine gemeinsame Leiterrunde haben und dort Aktionen und Veranstaltungen vorbereiten und durchführen. Bedingt durch die Corona-Situation haben wir Fronleichnam in diesem Jahr zusammen in Altenberg als Freiluft-Gottesdienst feiern können.

Unser Pastoralteam hat in den vergangenen Monaten zu einem guten Miteinander gefunden und kann so die anstehenden pastoralen Aufgaben gemeinsam angehen.

Schaut man auf die Entwicklungen zum Pastoralen Zukunftsweg in unserem Erzbistum, so macht eine stärkere Zusammenarbeit der beiden Pfarrgemeinden großen Sinn. Derzeit sind die Gremien in einem Meinungsbildungsprozess und streben in absehbarer Zeit eine Zusammenlegung der beiden Pfarrgemeinden in Form einer Fusion an.

Wir möchten für Altenberg und Odenthal ein Zukunftsbild von einer gemeinsamen Pfarrei mit vielen Möglichkeiten entwerfen. Darin sehe ich als Pfarrer die Möglichkeit, als Seelsorgebereich mit knapp 6.000 Gemeindemitgliedern nicht in einer „Großpfarrei“ aufzugehen, sondern als eine kleine, räumlich zusammenhängende Pfarrei mit den Besonderheiten Altenberger Dom und St. Pankratius eine Einheit zu bilden. Dies bedeutet mehr Freiräume zur Gestaltung der Pastoral und schafft Raum für die Entwicklung von Ideen, wo alle Kirchorte mit ihren Besonderheiten berücksichtigen werden.

Der Altenberger Dom ist hier sicherlich mit seiner großen Anziehungs- und Strahlkraft nach Innen und Außen der bedeutsamste Ort für unseren Seelsorgebereich. Er ist zugleich ein Ort für die Pfarrgemeinde und ein Ort für Zusammenarbeit mit der Jugendbildungsstätte Haus Altenberg und dem Edith-Stein-Exerzitienhaus sowie mit der Evangelischen Domgemeinde, weiteren Akteuren vor Ort und auch der Zivilgemeinde, dies gilt es zu gestalten!

Die romanische Basilika St. Pankratius bildet einen weiteren pfarrgemeindlichen Schwerpunkt vor allem mit einer Strahlkraft nach innen. Denn hier sind Treffpunkte rund um die „Kirche im Dorf“, die gut erreichbar sind: Bücherei, Jugendräume, Anlaufstellen für Hilfesuchende, Essen auf Rädern. Darüber hinaus gilt es die kurzen Wege zur Verwaltung der Zivilgemeinde, zu den weiterführenden Schulen und die Vernetzung zum täglichen Leben zu nutzen.

Die anderen Kirchorte in Voiswinkel, Klasmühle und Neschen bieten weitere je eigene Potenziale, die gemeinsam genutzt und gestaltet werden können. Gottesdienste und Angebote der Begegnung für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren. Eine engere Anbindung an unsere KiTa‘s in Voiswinkel, Blecher und Hüttchen oder Kooperationen mit den Grundschulen und Ortsvereinen bieten sich an, um kirchliches Leben und Traditionen vor Ort zu gestalten.

Die Vorbereitung eines solchen Vorhabens braucht Zeit und Engagement, deshalb möchte ich Sie ermutigen, sich einzubringen. Gestalten Sie mit, denn Ihre Ideen und Sichtweisen sind hilfreich zur Entwicklung eines pastoralen Konzeptes für eine neue gemeinsame Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt und St. Pankratius.

Ich grüße Sie herzlich auch im Namen des Pastoralteams und wünsche Ihnen für das neue Jahr Gottes Segen und vor allem Gesundheit!

Ihr

Pastor Thomas Taxacher

Sonntagsnachrichten abonnieren

Sonntagsnachrichten als E-Mail-Abo

Wenn Sie die Sonntagsnachrichten regelmäßig per Mail zugesandt bekommen möchten, senden Sie bitte eine Mail

an das Pastoralbüro Altenberg kath-kirchengemeinde@altenberger-dom.de

oder an das Pfarrbüro Odenthal pfarrbuero@pankratius-odenthal.de