St. Pankratius Odenthal
Aktuelles Die Kirche Gruppen Rückblicke Kirchenjahr Kontakt Links Download

Willkommen!


Liebe Pfarrangehörige, liebe Gäste!

Beim Lesen des Evangeliums vom Sonntag bin ich an zwei Stellen hängengeblieben: Zu Beginn spricht Lukas wie in einem Brief Theophilus an, für den er alles, was er von Jesu gehört und erforscht hat, aufschreibt, damit dieser sich ein eigenes Bild machen kann von dem, was er erfahren hat (Lk 1,1-4). Lukas macht sich viel Mühe mit „seiner“ Fassung der Frohen Botschaft von Jesus, dem Christus. Es ist ein persönliches Bekenntnis, damit ein anderer in seiner Erkenntnis, seinem Glauben wachsen kann. Vielleicht ist es eine Einladung an uns, dass wir uns ganz persönlich mit unserem Wissen und Glauben auseinandersetzen, uns damit „verge-wissern“, was wir glauben. So können wir im eigenen Glauben wachsen und daran andere ganz persönlich teilhaben lassen.

Die zweite Stelle ist die Erzählung von Auftritt Jesu in der Synagoge von Nazareth, seiner Heimatgemeinde (Lk 4,14-21). Auch dieses persönliche Bekenntnis Jesu ist gewachsen aus der Auseinandersetzung mit den Heiligen Schriften. Seine Worte faszinieren zunächst die Leute, aber Jesus bleibt an den Worten der Schrift und seiner Deutung dran und provoziert und – das wird an diesem Sonntag nicht vorgelesen – danach treiben ihn die Leute aus der Gemeinde empört aus der Stadt und wollen ihn töten (Lk 4, 28-29). Auch Jesus erfährt früh, dass es nicht ohne Konflikte geht, wenn er seiner Überzeugung treu bleibt. Vielleicht ist das die Einladung an uns Konflikten nicht aus dem Weg zu gehen, wenn wir um die Deutung von Gottes Wort ringen.

Eine gute Woche wünscht Ihnen/Euch,

Ihr/Euer Pastoralreferent Christoph Schmitz-Hübsch

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Hier können Sie die aktuellen Sonntagsnachrichten herunterladen!

Hier finden Sie weitere aktuelle Beiträge und Bilder aus unserem Bezirk:
Seelsorgebereich Odenthal/Altenberg (Link zur Facebook-Seite)